Klasse Saisonabschluss beim Merseburger Schülerhallensportfest

Am 13.03. fand in der Sporthalle Brandberge das 19. Schüler-Hallensportfest d. LLZ Halle/ LG Merseburg statt und war der letzte Wettkampf in der Hallensaison 2015/2016. Wer Sportfreund Walter Knebel kennt, weiß auch dass er als Ausrichter sich mit einem normalen Hallensportfest zufrieden gibt. Somit war ein exotisches und großes Starterfeld vorprogrammiert. Bei diesem hervorragend organisierten Leichtathletik Wettkampf hatten unsere Sportler super Möglichkeiten um sich mit Überregionalen Sportlern aus ganz Sachsen-Anhalt, Berlin/Brandenburg und sogar Tschechien zu messen. Mit einem kleinen aber starken SV Halle Aufgebot in der U12 und U14  konnten Trainer Gastel und Töpfer etliche Bestleistungen und Podest Platzierungen für ihre Trainingsgruppen verbuchen.

Zu den erfolgreichsten Sportlern der W U12 gehörten Vanessa Weise (W11) die in einem sehr couragierten 800m Lauf ihre PB pulverisierte und sich mit 2:47,68 min Gold sicherte. Mit Bronze im Sprint bestätigte sie eine klasse 50m Leistung von 7,57 s.

Die Jungs der U12 haben mit 3xSilber und 3xBronze auch ordentlich abgesahnt. Dazu beigetragen haben Arvid Kockel (M11) 2. mit 1,25m PB im Hochsprung,  Tom Eric Kluge (M11) 2. 50m 7,62s, Leon-Joel Clair (M10) 2. mit 1,15m im Hochsprung und 3. Im Weitsprung mit 3,80m. Liam Fränzel holte sich Silber im Sprint mit 7,95 s und Bronze über 800m 02:53,01 min.

In der U14 setzte sich Martin Gärtner (M12) gegen die sehr starke überregionale Konkurrenz durch und Sprang mit 4,89m im Weitsprung zur Goldmedaille. Ebenso Gold sicherte sich Trainingspartner Laurence Krüger mit einem sehr starken Hochsprungfinale über 1,50m gegen den Brandenburger Eric Schmidt.

Als einzige SV Halle Starterin in der W12 konnte Alida Runschek mit der Silbermedaille und PB im Weitsprung (4,08m) zufrieden sein. Eine sehr starke Sprintleistung mit PB 8,59s auf 60m und dem Silbermedaille im Finale bot Marlene Körner (W13) die sich ebenso über eine PB im Hochsprung mit 1,30m freute. Einen couragierten Abschluss lieferte Julia Reinboth (W13) mit einer starken Bestleistung von 02:37,82 min über 800m.

Herzlichen Glückwunsch an die fleißigen Trainingsgruppen und viel Erfolg für die kommende Sommersaison.

Beitrag teilen: