29.10.2017 – Zehnkämpfer-Zuwachs für SV-Halle

Erfolgversprechender Zehnkämpfer-Zuwachs für SV-Halle

Viele Vereins-Angebote hat sich Luca Wieland  wohl angesehen, sich letzten Endes aber, aus guten Gründen, für SV-Halle entschieden. Der Sportsoldat, der ursprünglich für den LAZ Saar 05 (Saarbrücken) trainierte, will sich in Halle die Olympiareife holen. „Ich habe ganz rational überlegt, wo ich in drei Jahren sein will und wie ich da hinkomme“, erzählte Wieland letzte Woche der Mitteldeutschen Zeitung.

Er absolvierte in Minnesota seinen Bachelorabschluss in Unternehmensmanagment. Trotzdem schaffte er nebenbei Raum für den Leistungsport und kann mit stolzen 8201 Punkten aufwarten. Im Juli ergatterte Luca bei den Süddeutschen Meisterschaften den Weitsprungtitel. Hier in Halle soll der Weitsprung neben dem Zehnkampf sein zweites Standbein werden.
Seine Bestleistung beim Hochsprung liegt bei 2,20 Metern, sein Hausrekord im Weitsprung sind 7,98 Meter. „Der Junge hat Potenzial“, so Wolfgang Kühne, Leichtathletik-Bundestrainer, der ihn endgültig davon überzeugte zu SV-Halle zu wechseln.

Rico Freimuth und Michael Schrader, beide Wielands Vorbilder, lockten als Trainingspartner. Aber  auch Kühnes Ehrlichkeit gaben Halle den Vorrang. Den Spitzensportler imponierte, dass ihm keine falschen Versprechungen gemacht wurden. Ein starkes Team und die Möglichkeit seinen eigenen Weg zu finden, sind die ausschlaggebenden Details, die Luca Wieland reizen.
Der Präsident des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB) zeigt für die Entscheidung des 23-Jährigen Verständnis. „Das ist natürlich eine besondere Motivation, wenn du den Vize-Weltmeister als Lokomotive hast“, sagte Lothar Altmeyer gegenüber der Saabrückener Zeitung.

Für den Sport stellt er jetzt sogar den Wunsch ein Medizinstudium zu beginnen in den Hintergrund. Derzeit wird in Mauritius trainiert, denn es liegt noch viel Arbeit vor ihnen, weiß Wolfgang Kühne.  Der Coach betonte aber auch die gute Entwicklung von Luca, sowie den Vorteil den er aus dem Training mit Topsportlern, wie Rico Freimuth und Cindy Roleder ziehen wird.

Autor Sandra Siebert
Quellen: Foto, IMAGO, Mitteldeutsche Zeitung;
Petra Szag, “Ein Neuling macht Dampf”, Mitteldeutsche Zeitung; Mark Weishaupt, “Wieland zieht es zur Lokomotive nach Halle”, Saarbrücker Zeitung

Beitrag teilen: