28.12.2016 – Hallensaison vor vielen Höhepunkten

Die Hallensaison der Leichtathleten vor vielen Höhepunkten

Fast 200 Sprinter, Läufer und Geher as 30 Vereinen waren am 14.12. in der Leichtathletikhalle Brandberge zu Gast beim Weihnachtslaufen- und gehen des SV Halle. Unmittelbar vor dem Altersklassenwechsel konnten noch einmal die hohen Hallenrekorde angegriffen werden. Das gelang den 14-jährigen Till Steinforth und Julien-Kelvin Clair über 300m eindrucksvoll. Mit 37,30 Sek. bzw. 37,71 Sek. verbesserten sie den Hallenrekord den Jonas Herbst mit 38,28 Sek. Inne hatte. 4 Jugendstaffel über 4x200m unseres Vereins konnten auf Anhieb die Norm für die Deutschen Hallenmeisterschaften im Februar in Sindelfingen realisieren. Die weiblichen Staffeln mit Kohl, Neele und Jule Neuber sowie Häßler lief 1:41,85 Sek. (Norm 1:48,00) und die 2. Staffel mit Diedicke, Wächter, Amey, Kirchhöfer 1:47,10 Sek. . Die männliche Staffel in der Besetzung Block, Liebsch, Zimmermann, Herbst kam auf 1:32,64 Sek. (Norm 1:36,00) und die 2. Staffel mit Clair, Blättermann, Scharge, Steinforth lief 1:34,89 Sek. Im 300m Bahngehen verbesserte sich der 13 jährige Max Tamme auf 17:04,20 Min. und die 12 jährige Jule Döring, Maya Böttcher und Lena Schneider wechseln mit 18:21,41 Min. 18:21,47 Min. bzw. 18:23,14 Min. in die Altersklasse 13.

Von Januar 2017 bis März 2017 sieht die Leichtathletikhalle Brandberge eine Vielzahl von Landes- und Mitteldeutschen Meisterschaften. Höhepunkt ist am 4.März der Juniorenländerkampf Deutschland, Italien und Frankreich.

Autor: Helmut Stechemesser

Beitrag teilen: