2018.05.28 – Cottbus – Mädchen W12-W14 retten Geherehre des SV Halle

Bei den Gehern „läuft“ es noch nicht rund.

Durch Krankheiten, Verletzungen, andere Wettkampfverpflichtungen und anderer Ausfälle ist die Leistungsbilanz der Geher noch sehr bescheiden. Umso wertvoller ist trotz Verletzung der Vize-Europameistertitel von Senior Steffen Borsch im 10km Straßengehen Mitte Mai in Spanien in der AK M45. Auch die DM -Normerfüllung im 3.000m Bahngehen der AK M15 durch Joris Ecknig mit 17:50,91min gehört dazu.

Bei den Landesmeisterschaften im Gehen am vergangenen Wochenende in Cottbus – gemeinsam mit Brandenburg und Berlin – retteten die Mädchen der AK 12-14 deshalb unsere Geherehre.

Als Wettkampfanfänger in dieser schwierigen Disziplin behaupteten sich über 2.000m in der AK W12 Marie Helene Scholz mit 14:06,68min als Erste und Hermine Mirtschink mit 14:04,44min in der AK W13 sowie Antonia Block als zweitplatzierte mit 14:18,52min in der gleichen Altersklasse.

Glückwunsch für die Ergebnisse der Neueinsteiger in der deutschen Gehergemeinschaft und „Weiter so!“

In der AK W14 rundeten Maya Böttcher und Lena Schneider mit Rang 1 und 2 und den Zeiten von 18:33,20min bzw. 19:33,23min unseren Auftritt ab.

Autor: Helmut Stechemesser
Bild/Bildcollage: Thomas Mirtschink/Philipp Töpfer

Beitrag teilen: