2018.02.27. – Empfang Thorsten Margis

Eine lebendige Sportgemeinschaft empfängt den Doppel Olympiasieger Thorsten Margis

Die Augen schlaff, die Stimme heißer. Mit diesen Merkmalen traten die Olympioniken ihre Heimreise an. Ebenso erging es auch den meisten Anwesenden am Dienstagmorgen nach dem mitternächtlichen Empfang von Doppel Olympiasieger Thorsten Margis am Flughafen Leipzig/Halle.

Gnewuch-und-Margis-Foto-Philipp-Töpfer.jpg

Gnewuch-und-Margis-Foto-Philipp-Töpfer.jpg

SV Halle Geschäftsführer Ingo Michalak und SV Halle Leichtathletik/Bob Abteilungsleiter Hardy Gnewuch initiierten den gebührenden Empfang für Halles jüngsten Topathleten. Wie ein Lauffeuer sprach sich die geplante Aktion herum und die wenigsten Persönlichkeiten zögerten ihrer Anwesenheit zuzusagen. Neben dem Vorstand des Förderverein der Leichtathletik des SV Halle e.V., der Abteilungsleitung Leichtathletik/Bob, dem LSB und OSP, einem ganzen Trainerstab, sowie etlichen SV Halle Mitgliedern und Gönnern von Margis, waren auch 3 der 14 halleschen Olympiasieger seit 1976 anwesend.

Olympiagemeinschaft-Foto-Philipp-Töpfer.jpg

Olympiagemeinschaft-Foto-Philipp-Töpfer.jpg

Silke Renk (LA ´92), Andreas Hajek (Ru ´92/´96) und Julia Lier (Ru ´16) begrüßten Thorsten Margis als neuestes Mitglied im Kreise der ewigen Sieger.

 

 

 

 

Der Weg mit traditionell SV Halle grünen Bannern und rotem Teppich geschmückt, führte für Thorsten, unter lautem Getöse und Ehrungsgesängen, geradewegs mit breitem Grinsen in die Arme von Erfolgstrainer Wolfgang Kühne. Eine herzliche Umarmung folgte der Nächsten mit allerhand respektzollenden und von Demut erfüllten Worten der Gratulanten.

Ankunft-Thorsten-Margis-Foto-Philipp-Töpfer.jpg

Ankunft-Thorsten-Margis-Foto-Philipp-Töpfer.jpg

Sichtbar abgekämpft und erschöpft von der Reise und Erfolgsfeierrei verlor Margis nicht ein einziges Mal sein breites Grinsen. Im anstehenden MDR Interview beteuerte ehr einfach nur noch ins Bett zu wollen. Doch Margis, bodenständig, loyal und bescheiden wie wir ihn kennen und schätzen, sicherte, auf die Anfrage von Hardy Gnewuch, sofort einen Siegesumtrunk in der Sportler-/Trainerstammkneipe Restaurant Tomic zu.

Restaurant Tomic empfängt Doppel-Olympiasieger Thorsten Margis - Foto Bernd Hammelmann

Restaurant Tomic empfängt Doppel-Olympiasieger Thorsten Margis – Foto Bernd Hammelmann

Dort angekommen, wurde er sofort von Chef Slavo und Dragan Tomic herzlich empfangen. Wenn Tomic die geballte Sportpower in seinem Restaurant begrüßen darf, dann geht die ein oder andere Runde natürlich in guter Manier auf´s Haus. Vielen Dank dafür.

Dieser Abend ist ein hervorragender Beweis für eine hervorragende Sportgemeinschaft. Sport belebt, Sport begeistert, Sport verbindet und Sport schweißt zusammen.

Viele schöne Momente dieses Abends hat Fotograf Bernd Hammelmann in seinem Blog festgehalten.

Das Video vom Empfang gibt es hier

Empfang von Doppelolympiasieger Thorsten Margis

SV Halle e.V. Delegation empfängt Doppelolympiasieger Thorsten Margis vom Bobteam Friedrich am Flughafen Leipzig/Halle. Auch Erfolgstrainer Wolfgang Kühne und Olympiasieger Julia Lier, Andreas Hajek und Silke Renk. sowie eine vielzahl von SV Halle – Leichtathletik Mitgliedern haben zusammen mit dem Förderverein der Leichtathletik des SV Halle e.V., vertreten durch Matthias Fiedler, Thomas Mirtschink, Henny Gastel und Kaffeetante Helga Hedwig Priebe, dem Olympioniken einen würdigen Empfang bereitet.

Posted by SV Halle – Leichtathletik on Montag, 26. Februar 2018

Autor: Philipp Töpfer

Fotos/Video: Philipp Töpfer

 

Beitrag teilen: