22.05.2017 – gewohnt glanzvolle HALPLUS Werfertage mit Weltklasse-Konkurrenz

Gewohnt starke internationale Konkurrenz bei den HALPLUS Werfertagen

Trotzdem kann man sagen “es grünt sich“

Von besonderer Präsenz war wohl unser neuer U18 WORLD TOP FIVE Kugelstoßer Jonas Tesch, der gleich im ersten Versuch eine unglaubliche Bestleistung von 19,51m in den Sektor zaubert und sich somit die U18 WM Norm (19,00m) sichert. Herzlichen Glückwunsch auch an Trainerin Katja Schreiber für diese fantastische Normerfüllung.

Nach seinem starken Diskuswurf im Rahmen des Blockwettkampfes am 10.05. (53,28m) donnerte Magnus Zimmermann (M15) den 1Kg Diskus am Sonntag gleich im ersten Versuch auf eine persönliche Bestweite von 53,76m und musste sich nur dem Belge Lars Coene (55,15m) geschlagen geben.

Es ist sicher nicht falsch zu sagen, dass Sebastian Scheffel sich endlich zurückmeldet. Bei den Männern lies Scheffel seinen 2Kg Diskus konstant auf über 60m segeln und startetet seinen Finaleinzug mit einer grandiosen Bestleistung von 62,61m. Lediglich der Schwede Simon Pettersson warf 13cm weiter und klaute Scheffel somit den Sieg.
Konstante 63m Würfe sind wir von Nadine Müller gewohnt, da scheint ein Sieg bei den HALPLUS Werfertagen ungefährdet. Jedoch wollte die Kubanerin Caballero den Sieg im letzten Versuch mit 65,69m für sich. Wer Nadine kennt, weiß das es vor allem ihr letzter Wurf ist, der die Siegträume der Konkurrenz zerplatzen lässt. Die Siegerin Nadine Müller wird mit dem wahrlich guten Saisoneinstieg von 65,76m und der WM Normerfüllung zufrieden sein. Als aktuell 5. platzierte der Weltbestenliste wird sie für eine spannende Diskus WM in London sorgen.

Nachtrag: Katja Schreiber

Der 18-jährige Tobias Köhler erfüllt im Kugelring die Norm für die U20 EM (18,50) deutlich. Auch wenn Tobi mit seiner Leistung von 18,82 Metern etwas haderte, bleibt das Ergebnis ein nationaler und internationaler Spitzenwert. Mit seinem weiten Wurf in Wiesbaden (58,19) hat Tobi nun zwei EM-Normen in der Tasche.

Auch im Diskuswerfen der U18 war der SV Halle stark vertreten und konnte mit zwei Finalplatzierungen aufwarten. Lennart Zimmermann belegte mit 53,01 Metern den sechsten Platz. Der 16-jährige Alexander Köhler nutze die tollen Bedingungen für eine neue Bestleistung von 51,23 und belegte den siebten Platz.

Autor: Philipp Töpfer

 

Beitrag teilen: