21.02.2017 – Vorbericht Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften am 25./26.02.2017 in Sindelfingen

Deutsche Meisterschaft Jugend U20+Winterwurf in Sindelfingen

 

Am 25.02.2017 finden in Sindelfingen die o.g. Meisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend der unter 20-jährigen statt. Da man sich im Vorfeld zu dieser Meisterschaft qualifizieren musste, fahren zu diesem Wettkampf nur die erfolgreichsten Athleten/-innen unseres Vereines dem SV Halle nach Sindelfingen. Da trotz der zu erfüllenden Normen für diese Meisterschaft ein großes Aufgebot unseres Vereines teilnimmt, zeigt dieses die momentane Stärke unserer U20 Jugend.

Als Favoritinnen werden wieder einmal Sabrina Häßler über die 60m flach plus 60m-Hürden, Antonia Kohl, die nach ihrer Teilnahme bei der deutschen Meisterschaft in Leipzig ein enormes Pensum absolviert, über ebenfalls 60m-Hürden und Luise Marie Wächter im Hochsprung gehandelt. Auch Neele Neuber hat durchaus  gute Chancen im Dreisprung. Bei unsere männlichen Jugend ist es Lennart Zimmermann, der im Diskus angreifen wird. Auch seine Werferkollege Tobias Köhler, wird sein Talent im Kugelstoßring beweisen. In dieser Disziplin möchte Jonas Tesch ebenfalls überzeugen. Er wird zusätzlich im Diskuswettbewerb antreten. Nicht zu vergessen ist unser Jonas Herbst, er zeigt über die 60m flach seine Extraklasse.

Bei den jeweiligen Staffeln über die 4x200m gehen wir auch mit der Chance eines Podiumsplatzes an den Start.

Insgesamt möchte ich erwähnen, dass wir mit unseren Sportlern/-innen ein gewichtiges Wort bei der Medaillenvergabe mitsprechen können und werden.

Bei der am Wochenende stattfindenden 49. Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaft der U20 werden im Geher Bereich ebenfalls Teilnehmer des SV Halle teilnehmen. Sie werden sich über die lange Distanz von 5000m den besten Gehern in Deutschland stellen müssen bzw. können.

So wird Marius Richter über die 5000m an seinen vierten deutschen Jugendmeisterschaften teilnehmen. Mit einer Meldezeit von 26:03,60min hat er das Ziel, einen Patz im vorderen Drittel zu belegen und seine persönliche Bestzeit zu verbessern. Auch sein Vereinskollege Nickolas Hahn wird an diesem Wettkampf teilnehmen. Auch er kann mit einer Meldezeit von 26:41,21min einen ordentlichen Platz belegen und wertvolle Wettkamperfahrung sammeln.

Ich wünsche allen Teilnehmern/-innen und Trainern maximale sportliche Erfolge!

Autor: Andreas Fränzel

Beitrag teilen: