2021.06.06 – Till Steinforth mit 7,57m Weitsprung zum Mehrkampfsieg

Till Steinforth (02) gewinnt U20 Mehrkampf-Meeting in Bernhausen und qualifiziert sich für die U20 EM in Tallinn/EST.

Bereits sein Wettkampfeinstieg über 100m war mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 11,09s äußerst gelungen und steigerte sich noch einmal deutlich in seiner Parade-Disziplin Weitsprung. Erst ein Sicherheitssprung auf 7,23m und dann ein optimaler Flug auf 7,57m der die U20 EM Norm übertrifft und für den nötigen Aufwind zur dritten PB im Kugelstoß auf 12,99m sorgte. Der WK konnte kaum besser starten. Der Hochsprung mit 1,83m und dämpfte seinen Bestleistungsrausch minimal, ist jedoch laut Trainer Kai Dockhorn völlig akzeptabel. Nach einem souveränen ersten Mehrkampftag, den er als Führender mit 3.851 Punkten nach einem motivierten 400m Lauf (51,70s) beendete, ging es an Tag 2 ebenfalls mit neuen Bestleistungen weiter. 14,22s über die 110m Hürde, sowie 37,26m im Diskuswurf und ebenso Stabhochsprung über 4,40m sind PB und stimmen sehr zufrieden und bauen seine solide Führung einwandfrei aus. Nach geworfenen 53,29 mit dem 700g Speer, lief er den Sieg entspannt in 4:53,33min über die 1.500m nach Hause und kann sich nun über den Sieg mit 7.373 Punkte, sowie die Normerfüllung (7.200 Punkte) und Qualifizierung für die U20 Junioren Europameisterschaften am 15.-18.07.2021 freuen.  Herzlichen Glückwunsch

Den 10-Kampf der U23 Männer konnte Lennart Zimmermann (00) auf Grund muskulärer Probleme leider nicht beenden. Auch seine Schwester, Kajsa Zimmermann (04) war vom Pech gebeutelt. Sie konnte direkt die erste Disziplin im U18 Siebenkampf, den Hürdenlauf, nicht beenden. Der Wettkampf um die Platzierung war somit direkt passé, jedoch konnte Trainer Kai Dockhorn sie ermutigen, sich zu motivieren und die weiteren Disziplinen zur Standortbestimmung zu nutzen. So konnte sie die 3Kg auf gute 14,49m fliegen lassen.

Autor: Philipp Töpfer

Beitrag teilen: