2020.09.06. – 2x Gold und 2x Silber bei U18/U20 DM in Heilbronn

Deutsche Jugendmeisterschaften 2020 in Heilbronn vom 04.09.-06.09.2020.

Erfolgreiches Abschneiden der Leichtathleten von SV Halle Leichtathletik/Bob

Showrunner Till Steinforth (02) hat sich einen packenden Weitsprungwettkampf mit seinen U20 Konkurrenten geliefert. Nach einem sauberen ersten Sprung auf 7,17m konnte er sich erst im 5. Durchgang, gegen seinen Dauerrivalen Simon Batz (Kelheim), der bereits im ersten Versuch mit Tills  bisheriger persönlicher Bestleistung von 7,37m glänzte, durchsetzen. Mit einem, nicht einmal perfekten Sprung aber eindrucksvollem Anlauf, wuchtete er seinen athletischen Körper auf überragende 7,48m zu einer neuen persönlichen Bestleistung und der Goldmedaille für auf das Konto seines Trainers Kai Dockhorn. Das frisch bewiesene Mehrkampfass wollte den Sack über 110m Hürden gleich mit zu machen und eine minimale Chance auf eine weitere Medaille nutzen. Zuviel gewollt? – die alte „Schwäche“ des Till Steinforth keimte wieder auf. Nach drei missglückten Starts und einem kontrollierten Halbfinallauf in 14,34s zog er sicher ins Finale ein. Dort war er jedoch diesmal wieder der Grund für einen Fehlstart und wurde disqualifiziert.

Gold und Silber geht auf das Trainerurgestein Helmut Stechemesser. Seiner beiden Geher Abu EL Wafa (04) und Jadon Henze (04) lieferten sich ein Duell im 5.000m Bahngehen und wurden am Ende mit persönlichen Bestleistungen in 25:38,86min sowie 26:47,71min und Edelmetall belohnt.

Die letzte Silbermedaille in diesem Bunde sicherte sich Diskuswerfer Magnus (02) aus der Familie der Zimmermann. Er kämpfte mit vielen ungültigen Versuchen und schaffte erst im 5. Versuch den befreienden Wurf auf 56,23m, der ihn auf den 2. Platz beförderte. Sicher sieht er diesen mit einem freudigen und auch einem traurigen Auge, da der Sieg mit 58,28m vergeben wurde und somit nicht mal so weit wie seine persönliche Bestleistung von 58,81m war.

Seine jüngere Schwester Kajsa Zimmermann (04) konnte es ihm nicht ganz so nachmachen, wie sie es sich gewünscht hätte. Ihre Wettkampfform lies keine Bestleistungen zu, brachte jedoch trotzdem ernstzunehmende Konkurrenz gegen die meist älteren Mädels der WJ U18. Kajsa verpasste lediglich um eine hundertstel das 110m Hürden Finale und wurde mit 14,19s 9. Platzierte. Das Kugelstoßen der WJ U18 beendete sie als gute 5. Platzierte mit einer sauberen Stoßserie und 14,47m aus dem dritten Versuch.

Einen absolut starken Wettkampf hat Stadtschüler Yannick Herden (03) abgeliefert. Er kämpfte sich wahrlich von Lauf zu Lauf und Bestleistung zu Bestleistung in das Finale der 110m Hürden der MJ U18. Hier schaffte er eine weitere PB und wurde respektabler 8. Platz in 14,58 sek.

Zwar ging der Sieg des MJ U18 Kugelstoß (5kg) an den Erzgebirger Steven Richter mit über zwei Metern weiter als der Beste Stoß von Philipp Thomas (03) aber dennoch hat dieser eine saubere 18m Stoßserie gezeigt und kann am Ende mit 18,57m und Platz 5 zufrieden sein.

Sein Trainingskollege Emmanuel Agbo Anih (04) scheiterte an der identischen Konkurrenz und konnte dem gleichen Goldmedaillengewinner nur staunend zusehen, wie der seinen 1,5kg Diskus fast 10m weiter warf als Emmanuel selber. Ein toller erster Versuch mit 55,01m aber nur folgende Pleiten schleudern den Potentialhünen auf Platz 6.

Das Teilnehmerfeld komplettierten Christof Pohl (04) über 100m MJ U18 als 15. in 11,13s und Marlene Körner (03) über 100m der WJ U18 als 20. in 12,38 Sekunden.

Herzlichen Glückwunsch auch an die HLF Medaillengewinner der TG Katja Schreiber. Sina Prüfer (02) und Michelle Oehmichen (02) rockten das Kugelstoßen (4Kg) der WJ U20. Sina kehrt mit der Goldmedaille (14,47m) und Michelle mit der Bronzemedaille (13,88m) nach Halle zurück.

Autor: Philipp Töpfer

<<<Ergebnisse DLV >>> https://www.leichtathletik.de/termine/top-events/jugend-dm-2020-heilbronn-live

Unsere Teilnehmer:

Name Jahrg. Startkl. Disziplin Norm Meldeleistung Platz Ergebnis
Till Steinforth 2002 MJ U20 Weitsprung 7,00m 7,37m GOLD 7,48m PB
2002 MJ U20 110m Hürde 15,30s 14,24s 8. Disq.
Magnus Zimmermann 2002 MJ U20 Diskus 1,75kg 47,00m 58,81m SILBER 56,23m
Jassam Abu EL Wafa 2004 MJ U18 5.000m BG 28:00min 26:33,84min GOLD 25:38,86min
Jadon Henze 2004 MJ U18 5.000m BG 28:00min 27:53,87min SILBER 26:47,71min
Kajsa Zimmermann 2004 WJ U18 Kugel 14,00m 15,08m 5. 14,47m
2004 WJ U18 100m Hürde 14,70s 14,01s 9. 14,19s
Philipp Thomas 2003 MJ U18 Kugel 5kg 15,90m 18,74m 5. 18,57m
Emmanuel Agbo Anih 2004 MJ U18 Diskus 1,5kg 48,50m 57,45m 6. 55,01m
Yannick Herden 2003 MJ U18 110m Hürde 15,00s 14,88s 8. 14,58s
2003 MJ U18 100m 11,30s 11,12s 17. 11,14s
Christof Pohl 2004 MJ U18 100m 11,30s 11,16s 15. 11,13s
Marlene Körner 2004 WJ U18 100m 12,50s 12,11s 20. 12,38s

 

Beitrag teilen: