2019.06.30 – BAUHAUS Junioren Gala in Mannheim

Bundesstützpunkt Halle kann mit 6 Nominierungen für die U20 Europameisterschaften in Boras liebäugeln.

Jonas Herbst (00) ist mit 47,80s der zweit Schnellste U20 Sprinter über die 400m und festigt damit seinen Namen in der 4x400m Staffelliste für Boras/SWE (18.-21.07). Bereits am zweiten Tag in Mannheim ist die angestrebte Staffel zum Sieg in 3:12,25min gelaufen und führt damit um 4 Sekunden die DLV Bestenliste an, bleibt damit jedoch über der geforderten Norm 3:11,00min. Eine Nominierung der Staffel ist nun Ermessenssache.

Maximilian Sluka (00) vom HLF lief ganz souverän zum Meetingsieg in 3:52,46min und präsentiert sich somit als heißes Eisen im Lauf um die 1.500m Medaillenränge in Boras

Kugelstoßer Jonas Tesch (00) fehlt es noch deutlich an Wettkampfgelassenheit von vor 2 Jahren. Mit 16,92m bleibt er deutlich hinter der Saisonbestleistung vom vergangenen Wochenende 18,81m, mit der er vom finalen 6. Platz auf den 2. Platz gerutscht wäre. Nun heißt es Daumen drücken, damit Jonas als dritter Normerfüller mit nach Boras darf.

HLF Kugelstoßerin Sina Prüfer (02) hat es mal wieder spannend gemacht. Als unanfechtbare U18 Kugelstoß-Favoriten mit einer Vorleistung von 17,51m sollte ihr der Sieg mit der 3Kg im Schlaf sicher sein. 17,18m im zweiten Versuch ist die Siegerweite mit einem halben Meter Vorsprung. Nur wenige Stunden später entscheidet sie sich auch noch die deutschen U20 Kugelstoßerinnen mit der 4Kg Kugel zu deklassieren. Im Feld der U20 Kugelstoßerinnen holte sie mit 15,35m als beste Deutsche den 2. Platz vor Jule Steuer (15,08m) vom SCM.

HLF Speerwerferin Leonie Tröger (00) machte ihren Sieg im letzten Versuch mit einer persönlichen Bestleistung auf 53,94m perfekt.

Sprintass Till Blättermann (02) spürt, dass die Saison sich in die Länge zieht und es zunehmend schwerer wird, die Form hoch zu halten. Mit 10,82 Sekunden bei 0,8 m/s Gegenwind wird er drittschnellster U18 Sprinter läuft jedoch seiner Bestleistung um fast 2 Zehntel hinterher. Der Traum von Baku ist damit leider geplatzt.

Hürdensprinter Till Steinforth (02) läuft als zweit schnellster U18 Athlet zur Saisonbestleistung in 13,96s mit 1,4m/s Gegenwind. Aber auch er wird Baku nicht sehen, da nur die Erstplatzierten mit einer Nominierung rechnen können.

Diskuswerfer Magnus Zimmermann (02) zeigt sich ebenfalls als zweit bester U18 Sportler und konnte den 1,5kg Diskus sogar noch einmal über die geforderte EYOF Normweite (56m) zur Saisonbestleistung von 57,66m befördern. Mit viel Glück kann er als Nachrücker nominiert werden.

Lucie Kienast (01) wurde 5. Platzierte und ist mit einer weite von 6,25m die drittbeste Deutsche in diesem Wettkampf, womit ihrer Nominierung für die U20 EM in Boras nichts im Weg stehen sollte.

<<<Ergebnisse 29./30.06.2019 Junioren Gala Mannheim>>>

Derweil schrubbt Kai Dockhorns Mehrkampfschützling Tom-Lucas Greiner (99) vom LAC Erfurt, jede Kannte in Ratingen und zeigt sich in guter Form. Freilich geht keiner davon aus, dass er aktuell mit den nationalen 10-Kampf Krex konkurrieren kann. Dennoch war das Ziel Erfahrung zwischen den „Großen“ zu sammeln und möglichst eine Bestleistung zu machen.

Gelungen! Mit 7.242 Punkten und Platz 9., dank hervorragender Speerwurf-Steigerung.

100m – 11.35s (=PB) Weit – 6.98 Kugel – 12.73m (SB) Hoch – 1.99m (=PB) 400m – 51.72s 110mH – 15.54s Diskus – 37.74m (SB) Stabhoch – 4.40m Speer – 58.14m (PB) 1.500m – 4:49.43min

<<<Ergebnisse 29./30.06.2019 Ratingen Mehrkampfmeeting >>>

Autor: Philipp Töpfer

Beitrag teilen: