2019.05.19 – von Dresden nach Baku zur EYOF

Dem Gäbel sei Dank – DSC wird zum heißen Sprintpflaster

U18 Stützpunkttrainer Burkhard Gäbel musste wetterbedingt zur Heim-MDM MK einige bitter Niederlagen seiner Sportler kassieren. Harte Worte und klare Ansprachen waren die Folge.

Wenn man das Trainer-Urgestein Gäbel nach Namen seiner besten Sprintathleten fragt, kommen diese wie aus der Pistole geschossen. Lediglich die letzte Dekade regt ihn zum starken nachdenken an… kaum Namen die es sich zu erinnern lohnt…

In Dresden sollte sich das Blatt noch einmal wenden. „Sowas habe ich nur ganz selten gesehen“ sagt Gäbel bereits vor wenigen Monaten und deutete auf seine Schützlinge Till Blättermann (ehem. ASV Sangerhausen) und Aron Beuchelt (ehem. SSV 90 Landsberg).

Beim Dresdner Sparkassen-Cup am 18.05. vernichtet „Roadrunner-Blätti“ seine gleichaltrige Konkurrenz mit 10,66 Sekunden auf 100m. Erst kommt Blättermann, dann eine Weile nichts und dann sein jüngerer Sprintkollege Aron Beuchelt der sich offensichtlich im Geschwindigkeitssog von Till befand und mit 10,95 Sekunden ebenfalls eine Persönliche Bestleistung auf die Bahn hämmerte.

Till Blättermann bringt sich mit dieser Leistung für die EYOF in Baku ins Spiel (21.-27.07.2019). Respekt! Die Tickets werden in Mannheim vergeben.

Trainingskollege Till Steinforth lässt hoffen, dass er seine Fehlstarteskapaden überwunden hat und diese Saison wieder richtig angreift. Mit 14,08 Sekunden über 110m Hürden lies er seiner Konkurrenz nur wenig Luft zum Atmen und siegte.

Ebenfalls gut in Szene gesetzt haben sich die drei 100m Sprinterinnen Anna Schnipper (02) die mit 12,41 Sekunden Zweite wurde, direkt gefolgt von Vanessa Voigt (03) 12,47 Sekunden und der fünfte Platz von Friederike Müller (03) 12,51 Sekunden. Leider waren diese Läufe mit +2,1 etwas zu sehr durch den Wind unterstützt.

<<<Ergebnisse Dresdner-Sparkassen-Cup 18.05.2019>>>

Autor: Philipp Töpfer

Beitrag teilen: