20.06.2018 – “Bestes Sommerfest” mit Athletenverabschiedung und Staraufgebot

Das war das Sommerfest 2018

Bereits 8:00 Uhr haben die Aufbauarbeiten begonnen und zur Mittagszeit ihren Höhepunkt erreicht. Trainer, Übungsleiter und sogar den ein oder anderen Partner hat der Tatendrang gepackt rumzuwuseln und akribisch den Aufbau voranzutreiben.

15:30 Uhr war das Werk vollendet und die ersten sportlichen Eltern übten sich im Schlange stehen für die Anmeldung.  Dank der zahlreichen Helfer konnte punkt 16:00 Uhr das Sommerfest von Abteilungsleiter Hardy Gnewuch und Organisator Philipp Töpfer eröffnet werden.

2 Stunden lang haben motivierte Eltern ihre begeisterten Kinder angefeuert und unterstützt. Dabei kam es einige Male zu Grenzerfahrungen, sei es die überforderte Mama die unsere Helfer anschreit, weil sie die Übung nicht kann oder seien es die Kinder die ihre Eltern anbetteln, bei der nächsten Station doch bitte ein wenig mehr Punkte zu holen. Am Ende jedoch konnten alle laut applaudieren und haben sich über die zahlreichen Siegerpokale gefreut.

Ein kleines Highlight, das bei zahlreichen Kindern und Fans ein Funkeln in die Augen gezaubert hat, waren die mit Autogramkarten und Stiften bewaffneten Topsportler. So viele heimische Topathleten haben wir so nahe und zur gleichen Zeit noch nie auf unserem Platz präsentieren können.  Da standen auf einmal Rico Freimuth, Michael Schrader und Thorsten Margis neben den Eltern und Kindern am Grillstand, während Cindy Roleder frisch gestylt vom Fotoshooting kam und Nadine Müller sich mit ihren Wurfkolleginnen Josie Terlecki und Sara Gambetta die Stationen anschaute.
Margis Felge - Foto Bernd Hammelmann

Margis Felge – Foto Bernd Hammelmann

Eine deutliche Attraktion waren die PS Boliden von Top-Secret Tuning, die den Bereich der Siegerehrung deutlich in ihrer Attraktivität steigerten. Auch TST Chef Dominik, der von der Welt mit seinen getunten Autos und zahlreichen Shows schon viel gesehen hat, zeigte leichte Begeisterung von der Vielzahl an Athleten die uns über die Grenzen Deutschlands hinaus vertreten. Seine Aufgabe an diesem Abend war, nicht nur für eine gesteigerte Attraktivität der Veranstaltung zu sorgen, er hatte auch die ehrenvolle Aufgabe, seine Arbeit auf besondere Weise zu präsentieren. Nach fast vier monatiger Planung, Recherche und Veredelung übergab er zur Ehrung von Thorsten Margis, dem Doppel Olympiasieger, eine goldene BMW Felge mit Inschriften.

 

Warum Top Secret Tuning?

Die Jungs sind der Inbegriff von Modifizieren, Feinschlief und das Beste aus einer Karre rausholen. Genau wie Thorsten und das Team Friedrich, die an ihren Bobs mitarbeiten (Feintunen) und vor allem für ihren punktgenauen Feinschliff sorgen.

Warum eine Felge?

Pokale, Medaillen und Urkunden kann jeder … Aber eine Felge, die jene solche ersetzt, kann nicht jeder. Zudem steht eine Felge für die Übertragung der Geschwindigkeit auf den Untergrund, genau wie die Kufen des Bob. Zudem ist Thorsten bekannt für seine hohen Geschwindigkeiten und das Adrenalin was er in sich zum Kochen bringt.

Warum Gold und warum BMW?

Gold ganz klar … Ein Goldjunge wie Margis hat nichts Anderes als dasselbe verdient und jeder der sich mit dem Wintersport befasst, weiß, dass BWM offizieller Sponsor der Bobsportler ist. Außerdem würden goldene Felgen auch hervorragend an den fetten BMW von Thorsten Margis passen.

Fanfoto - M.Busch (privat)

Fanfoto – M.Busch (privat)

In den letzten Jahren ist es zur beliebten Art geworden, dass die traditionelle Meisterschaftsverabschiedung in das Sommerfest integriert wird. Nicht nur weil es das Angenehme mit dem Positiven verbindet, sondern und vor allem, weil es zu den schönsten Begegnungen zwischen Groß und Klein kommt. Zwischen denen die noch in den Babyschuhen des Erfolges stecken und denen die sich einen Erfolgsschuh nach dem Nächsten anziehen, bis hin zu denen, die ihre Schuhe des Erfolgs bereits an den Nagel gehängt haben. Zur traditionellen Meisterschaftsverabschiedung gehörten auch in diesem Jahr die gesponserten Meisterschaft T-Shirts von Sporthaus Cierpinski.

 

 

Noch nie gab es in der 60-jährigen Geschichte des SV Halle so viele Leichtathleten die sich für nationale und Internationale Höhepunkte qualifiziert haben. 69 Sportler an der Zahl aus der U16, U18, U20 und im Erwachsenenbereich wurden verabschiedet. Unter diesen gab es 50 Normerfüllungen für Deutsche Meisterschaften und bereits 2 U18 EM und 3 EM Nominierung.

Ein Novum war auch die Verabschiedung der jüngsten Sportler. 14 Sportler der U14 haben sich am vergangenen Wochenende mit 27 Podestplatzierungen bei den Landesmeisterschaften in Dessau für den U14 Ländervergleich am 8.9.2018 in Sömmerda qualifiziert und wurden nun offiziell nominiert.

Der Förderverein der Leichtathletik des SV Halle e.V. hat keine Mühen und Kosten gescheut, um die Siegerehrung mit Präsenten auszustatten, sowie den teilnehmenden Kindern und den verabschiedeten Sportlern die Verpflegung an diesem Abend zu spendieren. Vielen Dank an Fleischerei Vorrath, deren spitzen Grillgut bereits vor Ende der Veranstaltung restlos ausverkauft war.

Wir wünschen allen Sportlern und Trainern maximale Erfolge für die anstehenden Höhepunkte dieser Sommersaison und entspannte Sommerferien allen Vereinssportlern und Eltern.  Bis zum nächsten Sommerfest!

Autor: Philipp Töpfer
Fotos: Philipp Töpfer; Bernd Hammelmann; Mandy Busch (Quelle: Facebook)

Sommerfest SV Halle

Hier ein kurzer Zusammenschnitt von dem 2. Olympischen Sommerfest und der Athletenverabschiedung des SV Halle e.V. Das Sommerfest war eine gelungene Veranstaltung und wir gratulieren an dieser Stelle nochmals allen Sportlern 🙂

Gepostet von Top Secret Tuning am Freitag, 22. Juni 2018

In Kürze folgt das Fotoalbum von Bernd Hammelmann zum Sommerfest

Beitrag teilen: