20.01.2019 – HLM MK U14 in Magdeburg und HLM U16-U20 in Halle mit grandiosen Erfolgen

Mitten in der Hallensaison angekommen freuen sich die Hallenser der TG Töpfer über eine Medaillenträchtige LM MK U14 in der Landeshauptstadt.

Hoch motiviert und voller Energie kämpften sich die 12- und 13-Jährigen Jungen und Mädchen durch die fünf Disziplinen bei denen die wohl Anspruchsvollste das Kugelstoßen ist.

Mit einem Start-Ziel-Sieg ordnete Leon Joel Clair bereits nach seinem 10,14m Kugelstoß seine konkurrierenden Sportfreunde nach jeder Disziplin hinter sich ein. Gold war ihm spätestens nach dem sehr harmonischen Hürdensprint in 10,03 s. kaum noch zu nehmen, denn auch über 800m bewies er mit 2:37,12 min klar, dass er den Sieg unbedingt will. Mit 2.291 Punkte und damit über 100 Punkte mehr als die M13 Podestplazierten der Vorjahres (Daville, Frens, Franke), führt er die Siegermannschaft des SV Halle (10.634 Punkte) an.

Trainer Töpfer freut es sehr, dass die 7 Sportschüler der M13 mit ihren durchgehend guten Mehrkampfleistungen alle in der Top 10 vertreten sind und sich somit ein solides Fundament für einen erfolgreichen Sommer erarbeitet haben.

TG Töpfer Tripple in der M12

Turbine Star Ernst Bruno Eltz (1.982 Punkte), SV Halle Athlet Lennart Lorbeer (1.912 Punkte) und ehemals SSV Landsberge Jonas Maxim Pfeiffer (1.910 Punkte) haben unter Hochspannung das Ranking bis zum Ende der 800m offen gelassen.  Eindrucksvoll bewiesen die drei Trainingskollegen ihre Daseinsberechtigung am Bstp Mehrkampf mit durchgehend PB trächtigen Leistungen.

Am Wettkampfende sind für den halleschen Grundlagen Trainer zwei (+5Mannschaft) Goldmedaillen, eine Silber und eine Bronze Medaille durch die hervorragende Zusammenarbeit von SV Halle, Turbine Halle, SSV 90 Landsberg und HLF zu bilanzieren.

<<<Ergebnisse HLM MK U14 Magdeburg>>>

Hallen-Landesmeisterschaften Einzel und Winterwurf der U16-U20

Bereits am Vortag haben die „grünen Athleten“ bei den Hallen Landesmeisterschaften der U16/U18/U20 in der Sporthalle Brandberge beachtliche Leistungen geboten.

Organisatorisch in gewohnter „Bestperfomance“, zeitlich gut getacktet und durch den Förderverein bestens versorgt freuten sich zufrieden Eltern über etliche erfüllte DM Normen ihrer Kinder.

Allen voran Weitsprung-Ass Lucie Kienast (01) die ihrem Trainer Kai Dockhorn in der U20 mit 6,27m neben der Goldmedaille eine neue Hallenbestleistung sowie die DM Norm anbot.  Die Trainingskollegen und neuen Hallenlandesmeister Sophie Luise Merten (00) und EX-Jenaer Leon Schellenberg (00) unterboten ebenfalls die DM Normen im Hürdenlauf in 9,06 und 8,29 Sekunden.

In der U18 TG Gäbel glänzte Sprintass Till Blättermann (02) als unaufhaltsamer Doppel-Hallenlandesmeister mit Normerfüllung über 60m (6,94 s) und 200m (22,23 s).

„Wurfrakete“ Alexander Köhler (02) macht da weiter wo er mit Trainerin Katja Schreiber 2018 aufgehört hat. Der U20 Athlet siegte ebenfalls doppelt mit Normerfüllung im Kugelstoß (15,65m) sowie Diskuswurf (48,40m).

Emilie Ulrich (03) als neuer U18 Schützling von Speerwurftrainerin Maria Ritschel freut sich über Bronze mit Normerfüllung durch einen 44,47m Speerwurf. Die DM Normenjagt wird mit der Goldmedaille durch U18 Diskuswerfer Magnus Zimmermann mit 50,87m finalisiert.

Möchte man in der TG Gastel die U16 Erfolge bekannt geben, dann braucht man nur auf das Ergebnisprotokoll mit Augenmerk auf Podestplatzierungen zu verweisen. Besonders herausragende Leistungen bot jedoch der jüngst aus dem Grundlagentraining erwachsene M14 Athlet Emiel Hope Leibinnes (05) der mit einem Dreifacherfolg auf 60m (7,65s), Hürde (9,38s) und Weitsprung (5,83m) neben seinen Konkurrenten auch seinen ehemaligen Trainer Philipp Töpfer ins staunen brachte. Aber auch die M15 Athleten Christof Pohl und Emmanuel Agbo-Anih dekorieren sich mit jeweils zwei Goldmedaillen die auf herausragensten Leistungen erwachsen sind. Pohl Sprintete die 60m in U18 finalträchtigen 7,37 Sekunden und peitschte über die 300m mit der Frequenz eines Maschinengewehres in 40,47 Sekunden. Emmanuel meldet immer mehr seine Ambitionen als Werfer an, indem er die Kugel mit Leichtigkeit auf 15,57m und den Diskus auf 50,90m katapultiert.

Diese Leistungen bieten einen willkommenen Vorgeschmack auf die am 26./27.01.2019 in der Sporthalle Brandberge stattfindenden Hallen-Mehrkampfmeisterschaften der U18/U20 und Erwachsenen. Der Eintritt ist kostenlos und der SV Halle wird durch Lennart Zimmermann (00), Sophie-Luise Merten (00) und Lucie Kienast (01) vertreten.

<<<Ergebnisse HLM Einzel und Winterwurf U16-U20>>>

Autor: Philipp Töpfer

Foto: Philipp Töpfer

 

Beitrag teilen: