15.08.2018 – Drei hervorragende Platzierungen bei Leichtathletik EM in Berlin

Geballte Frauen Power vom SV Halle e.V. trägt souverän zum hervorragenden Abschneiden der Deutschen Leichtathletik bei.

Durchaus mit gesteigerter Überraschung wurde vor wenigen Wochen die Nominierung von Sara Gambetta im Kugelstoßen wahrgenommen. Im Berliner Olympiastadion hat sie ihre EM Rolle grandios gemeistert. Bereits im Laufe des Jahres haben ihre MLU Sportkommilitonen nicht schlecht geguckt, wenn sie die Kugel Serienmäßig über 16m gestoßen hat. Doch das sollte ihr bei der EM lange nicht genug sein. Mit Kraft, Schnelligkeit und unbändigem Willen erkämpfte sie ihre Saisonbestleistung von 18,13m und sicherte sich den hervorragenden 5. Platz.

Das Hürdensprinterin Cindy Roleder als amtierende Europameisterin bereits vornominiert wurde, galt als glücklicher Umstand in Anbetracht der DM Disqualifikation wegen eines Fehlstartes. Das Cindy Roleder überhaupt das EM Finale erreicht, ist sicher keine Selbstverständlichkeit in Anbetracht ihrer körperlichen Beschwerden zum Ende des vergangenen Jahres, in dem ihre sogar der Gedanke gewachsen ist, nie wieder einen schnellen Schritt machen zu können. Umso fabelhafter ist die Tatsache, dass Cindy Roleder nun endgültig zu ihrer alten Form zurückgefunden hat und dies auch im eindrucksvoll im Hürdenfinale unter Beweis stellte. In einem packenden Duell mit der Wattenscheider Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz kämpfte sie bis zum Schluss und konnte sich am Ende zurecht über die Bronzemdaille auf 100m Hürden in einer neuen Saisonbestleistung von 12,77 Sekunden freuen.

Ebenfalls frei von jeder Selbstverständlichkeit musste sich unsere Diskuswerferin Nadine Müller zu altbewerter Form zurück kämpfen und für die EM nominieren. Befreit von diesem Druck stand sie vor wenigen Tagen im Finale der Diskuswerferinnen und hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie es noch kann. 63,00m im zweiten Versuch verzauberte die Konkurrenz 4 Runden lang und hegte die Chance auf den Europameistertitel. Lediglich die Kroatin Perkovic verwehrte ihr diesen Tittel in dem sie einmalig einen beachtlichen 67m Wurf glücklich platzierte. Am Ende bleibt Nadine Müller dennoch eine grandiose Saisonbestleistung und der Titel als Vize Europameisterin im Diskuswurf der Frauen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen

Autor: Philipp Töpfer
Fotomontage: Philipp Töpfer
Fotos: Marco Warmuth

Beitrag teilen: