13.03.2017 – Ende der Hallensaison mit Schüler-Hallensportfest

20. Schüler-Hallenmeeting der LG Merseburg

Am 11.03.2017 fand in der Brandbergehalle für viele Athleten/-innen der letzte Hallen-Wettkampf der Saison 2016/17 statt. Aus diesem Grund gingen unsere Wettkämpfer/-innen mit hohen Erwartungen an den Start. Sie konnten sich mit vielen regionalen, überregionalen Vereinen als auch einen Verein aus der Czechoslowakei messen. Ich möchte in meinem Bericht nicht auf erzielte Weiten, Höhen und Zeiten eingehen, sondern nur die erreichten Podiumsplätze erwähnen. Die detaillierten Ergebnisse kann man auf der Seite des LADV Sachsen-Anhalt nachlesen . (Wird jetzt weitgehendst so praktiziert)!

Wollen wir aber jetzt mit unser M10 beginnen. In dieser AK war es Lennart Lorbeer, der im 800m-Rennen den Sieg einfuhr und im Sprint über die 50m den 2.Platz belegte. In unserer bekanntlich starken M13 wurde ein 2.Platz durch Christof Pohl (800m), ein Sieg durch Martin Gärtner im Hochsprung, durch Emmanuel Agbo Anih und wiederum Martin Gärtner ein Doppelsieg im Weitsprung und nochmal ein 2.Platz durch Emmanuel im Kugelstoßen erzielt. Damit war unsere M13 die erfolgreichste männliche Altersklasse bei diesen Wettkämpfen. Abgerundet wurde das Ergebnis der männlichen Jugend durch einen 2. Platz von Thomas Philipp (M14) im Kugelstoßen.

Bei unseren weiblichen Athletinnen konnte Lea Obudzinski (W12) einen sehr guten 2. Platz im Kugelstoßen erzielen. Für eine deutlich bessere Medaillenausbeute der Athletinnen des SV Halle, sorgte wieder einmal eine überragende Kajsa Zimmermann aus der W13. Sie erweiterte ihre Medaillensammlung um eine Goldmedaille im 60m Sprint, einer weiteren goldenen im Weitsprung und einer Silbermedaille im Kugelstoßen. Ich bin der festen Überzeugung, dass hier ein großes Mehrkamptalent heranwächst. In dieser AK konnte auch Jule-Elisabeth Döring in ihrem so geliebten 800m-Rennen einen 2.Platz erkämpfen. Weitere Podestplätze erzielten die Mädels der W14. Marlene Körner belegte in ihrem 60m Rennen den 3.Rang. Weiter erlief sich Julia Reinboth den Sieg im Rennen über die 4 Hallenrunden (800m). Auch unsere Frohnatur Elena Sack, sicherte sich mit ihren Sprüngen den 3.Platz im Hochsprung. Zum Schluss wurde auch hier das Ergebnis mit einer Goldmedaille im 800m-Rennen durch Momo Wagner aus der W15 abgerundet.

Insgesamt haben wir an diesem Tag 18 Podiumsplätze belegt. Man darf natürlich nicht vergessen, dass einige Leistungsträger unseres Vereins nicht anwesend waren. Ich bin trotz dieser Tatsache der Überzeugung, dass die Podiumsausbeute mehr als übersichtlich ist. Besonders in den jüngeren Altersklassen machte sich die mangelnde Wettkampfpraxis bemerkbar.

Jetzt, da für die meisten Athleten/-innen die Hallensaison vorbei ist, kann der Fokus auf die Freiluftsaison und einer gezielten Vorbereitung dieser gelegt werden. Ich wünsche allen SV Halle Schützlingen weiterhin optimale sportliche Erfolge!

Autor: Andreas Fränzel

Fotocollage: Andreas Fränzel (Indoor Hope)

Beitrag teilen: