2018.06.06 – Berlin Berlin wir fahren nach Berlin!

3-fach Erfolg für Sportschulen Halle

Sportgymnasium Halle und Sportsekundarschule Halle werden im Herbst mit 3 Mannschaften in Berlin zum Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia – JTFO anreisen.

3 angeschnallte Pokale im Bus nach Halle - Foto Till Steinforth

3 angeschnallte Pokale im Bus nach Halle – Foto Till Steinforth

Die Kollegen Gäbel, Schreiber , Petersen, Gastel und Töpfer reisten am Mittwoch 06.06.2018 in der Landeshauptstadt mit 3 Mannschaften (WK III weiblich, WK III männlich und WK II männlich) an und führten diese auch zum Sieg.

Sichtlich abgekämpft durch die anhaltende Hitze und durchgehend spitzen Leistungen, hievten sich alle Sportler mit Medaillen behängt zurück in den Bus und platzierten ihre 3 Pokale stolz in ihrer Mitte, natürlich angeschnallt. Ganz nach dem Motto:

„Wir sichern unsere Erfolge“ (Zitat Till Steinforth)

Durchgehend gute Leistungen wurden von allen Delegierten erbracht zu den beachtlichsten Erfolge sichernden Leistungen gehören vor allem die 1,81m von Ludwig Scharge (02) im Hochsprung der WK II, sowie die 11,21sek auf 100m von Till Blättermann (02) bei über einem Meter pro Sekunde Gegenwind. 17,52m im Kugelstoßen von Alexander Köhler (01), sorgten bei Trainerin Katja Schreiber für ein lächelndes Gesicht und den Gedanken an eine gute finale Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften. In der ehemaligen U16 4x100m Rekordstaffel erwies sich Leonard Block (01) als würdiger Vertreter für den gesundheitlich angeschlagenen Julien Kelvin Clair(02) und führte als Schlussläufer zum souveränen Staffelsieg in 42,70 Sekunden.

In der WK III männlich behauptete sich Emmanuel Agbo-Anih (04) mit starken 14,61m im Kugelstoßen als Zweitplatzierter hinter Wurfass Philipp Thomas (03) mit souveränen 14,92m. Das ehemalige SSV 90 LandsbergSprinttalent Aron Beuchelt (04) musste sich mit 9,08 Sekunden auf 75m nur dem Magdeburger Sprintass Ole Ehrhardt (03) mit 8,88 Sekunden geschlagen geben. Max Tamme (03) hat sich als zufriedenstellender Punktesammler über 800m (1:20,17 min) sowie mit 63,50m im Ballwurf bewiesen.

Die WK III weiblich braucht sich keines Falls mit ihren Leistungen verstecken. Zu den absoluten Punktehamstern gehört neben Kugelstoßerin Sandy Prüfer (03) mit 14,21m auch die Mehrkämpferin Kajsa Zimmermann (04) welche die Kugel auf 13,52m wuchtete. Als jüngste Sprinterin lieferte Vanessa Weise (05) die dritt schnellste Sprintleistung mit 10,08 Sekunden über 75m.

Diese durch und durch beachtlichen Leistungen lassen viel versprechend auf die Landesmeisterschaften am 16./17.06. in Dessau blicken.

Autor: Philipp Töpfer
Bild: Till Steinforth
Bildcollage: Philipp Töpfer

Alle SV Halle Leichtathletik Sportler werden auch am 20.06. beim 2. Olympisches Sommerfest und Athletenverabschiedung anwesend sein.

Landessieger ST Pokale - Foto Philipp Töpfer

Landessieger ST Pokale – Foto Philipp Töpfer

Beitrag teilen: