03.07.2018 – U18 EM mit Lucie Kienast und Till Steinforth

Wertvolle Erfahrung und erste Eindrücke der internationalen Konkurrenz.

Der zweite Wettkampftag brachte für unsere beiden SV Halle Sportler, trotz Verbesserungen gegenüber dem Vortag, kaum einen zufrieden Wettkampfabschluss. Till Steinforth (02) ist aktuell, offiziell der 15 schnellste U18 Hürdensprinter. Mit einer sehr guten Reaktionszeit und einem ordentlichen Kampf kam er in 13,91 Sekunden ins Ziel. Damit ist er in diesem Feld der schnellste AK 16 Athlet. Jedoch hätte die Zeitleiste für ihn bei unter 13,76 Sekunden stehen bleiben müssen, um das Finale der besten 8 U18 Hürdensprinter zu erleben.

Lucie Kienast kämpfte bereits am ersten Wettkampftag mit Knieproblemen des Sprungbeines. Trotzdem sicherte sie sich mit 5,89 als Elftplatzierte den Finaleinzug. Deutlich angespannt dennoch motiviert steigerte sie sich in ihrem ersten Finalsprung auf 6,00m. Die weiteren Sprünge waren von leichten Unruhen auf Grund böigen Rückenwindes geprägt und brachten ohne Brett keine besseren Weiten. Nach drei Finalsprüngen steht sie als zehnt beste U18 Weitspringerin fest. Lediglich sieben Zentimeter trennten sie von weiteren drei Sprüngen in denen die Endgültige Siegerin ermittelt wurde.

Indes zieht Sina Prüfer (02) von den Halleschen Leichtathletik Freunden als dritt Beste mit 16,83 m (3Kg) in das Kugelstoßfinale ein.

Herzlichen Glückwunsch für die respektablen erbrachten Leistungen.

Autor: Philipp Töpfer
Foto: Marco Warmuth
Fotomontage: Philipp Töpfer

 

Artikel vom 3.07.2018

Jahrelange Erfahrung und das nötige Feingefühl

Mit diesen Voraussetzungen hat U18 Coach Burkhard Gäbel seine beiden Nationalmannschafts-Sprösslinge Till Steinforth (02) und Lucie Kienast (01) auf die bevorstehende Aufgabe eingenordet.

Als Teil der U18 Nationalmannschaft sind die beiden SV Halle Leichtathletik Sportler wohl behalten im ungarischen Györ angekommen. Auf sie warten nun 4 Wettkampftage in wenig vertrautem Umfeld und ohne ihren Trainer. Die Tatsache, dass sie sich mit den besten U18 Athleten Europas messen und Till Steinforth in seinem Feld einer der Jüngsten ist, tut dem ganzen keinen Abbruch. Sowohl Lucie als auch Till sind hoch motiviert und perfekt eingespurt. Sie haben ihren Wettkampfablauf bereits in der vergangenen Woche unter Realbedingungen durchexerziert. Strapazen für die Sportler aber auch für den Trainer, die am Ende zumindest in der Generalprobe für optimale Ergebnisse gesorgt haben.

Wir sind gespannt und drücken Till für seine 110m Hürden Läufe und Lucie für ihre Weitsprünge die Daumen. Ebenfalls wünschen wir auch Sina Prüfer (2002) von den Halleschen Leichtathletik Freunden viel Erfolg. Die Sportschülerin hat sich im Kugelstoßen und Diskuswerfen qualifiziert.

Wer mitfiebern möchte, ist auf folgender Seite bestens informiert.

https://www.leichtathletik.de/termine/top-events/u18-em-2018-gyoer/

Eurosport und Eurosport2 bieten Übertragungen an.

https://www.leichtathletik.de/termine/leichtathletik-im-tv/

Autor: Philipp Töpfer
Foto: Marco Warmuth (SSB – Sport ist Herzenssache)
Fotomontagen: Philipp Töpfer

Burkhard-Gäbel_Trainer-Foto-Karsten-Möbius

Burkhard-Gäbel_Trainer-Foto-Karsten-Möbius

Lucie-Kienast_Foto_Philipp-Toepfer

Lucie-Kienast_Foto_Philipp-Toepfer

Till-Steinforth_Foto_Philipp-Toepfer

Till-Steinforth_Foto_Philipp-Toepfer

Zeitplan-U18-EM-Györ

Zeitplan-U18-EM-Györ

Beitrag teilen: