02.02.2019 – SV Halle – Bundesstützp. Mehrkampf und Wurf holt mehr als ein Drittel, der sachsen-anhaltinischen Medaillen im mitteldeutschen Vergleich

Die U16/U18/U20 Athletinnen und Athleten setzten sich gegen die teils sehr harte mitteldeutsche Konkurrenz am 02.02.2019 in Erfurt durch und gewannen 12x Gold, 10x Silber und 9x Bronze.

Welche Jungs sind härter als jene, die bei schmuddeligem Winterwetter und klirrender Kälte Disken werfen? – Nur jene, die sich selber motivieren und zu Bestleistungen peitschen – So tat es Alexander Köhler (01), der sich im Vergleich zu den HLM im Diskus mit dem neuen Gewicht (1,75kg) auf 49,07m steigerte und Silber gewann. Die Goldmedaille für die TG Schreiber sicherte Jonas Tesch (00) mit ordentlich Power hinter der 6Kg Kugel.

TG Dockhorn Neuzugang Leon Schellenberg (00) ehem. LC Jena hat sich über 200m, mit einer 3-zehntel BL, an die Fersen von Jonas Herbst (00) geheftet. Mit 22,72 Sek und 21,87 Sek holten sie Silber und Gold. Auch auf den 60m Hürden holt Leon Silber in 8,06 Sek, während Jonas gleiche Strecke ohne Hürden in 7,01 Sek zur Bronze-Medaille läuft.  Beide liefen in Verstärkung mit den deutlich jüngeren Sprint-Wunderknaben Till Blättermann (02) und Aron Beuchelt (03) die 4x200m zu Gold in 1:29,92 min und somit auf den 2. Platz der DLV Hallen Bestenliste 2019 (Stand 02.02.). Zur weiteren freute von Trainer Kai Dockhorn landete Nick Schmidt (01) im Stabhochsprung eine persönliche Gold-Bestleistung von 4,40m, sowie Sophie-Luise Merten (00) mit eisernem Willen zu zwei neu PB sowie Normerfüllung mit Weitsprung Silber (5,82 m) und 60m Hürden Bronze (8,76 sek).

Das wohl breiteste Grinsen, umhaucht mit wohliger Zufriedenheit, hatte U18 Coach Burkhard Gäbel. Seine Sprintaffinen Mehrkämpfer Beuchelt (03) und Blättermann (02) haben nicht nur die U20 Staffel zum kochen gebracht, sondern auch im 60m Sprint ihre Konkurrenz mit einem Doppelsieg chancenlos abgefettet. Mit PB 6,93 Sek (Till) und PB 6,99 Sek (Aron) gehören sie zu den schnellsten DLV U18 Sprintern dieser Hallensaison und könnten in den Top 10 der Deutschen U20 Hallenmeisterschaften in Sindelfingen mitmischen. Im Hochgeschwindigkeits-Nähmaschienenmodus rasierte Till seine Hallen-Bestleistung 21,92 sek für die 200m Goldmedaille und Führung in der U18 DLV Bestenliste (02.02.). Der erneute Doppelsieg wurde Aron um 4 Hundertstel streitig gemacht. Dennoch donnerte er mit 22,40 sek zur neuen PB und Bronze. Aber auch mit Friederike Maxi Müller (03), die über 60m Hü. und im Sprint jeweils Dritte wurde, war er sehr zufrieden. Sie lief zusammen mit Anna Schnipper (02), Vanessa Voigt (03) und Sophie-Luise Merten (00) in 1:42,48 (PB) zu einer weiteren 4x200m Goldmedaille.

In der U16 der TG Gastel hieß es vor allem für die MDM-Frischlinge, Jahrgänge 2005, Lehrgeld zuzahlen um soviel Erfahrung wie möglich zu sammeln. Die 2004´er haben dies als „alten Hasen“ in ihrer TG meist planmäßig umgesetzt und zum Erfolg gebracht.

Christof Pohl (04) hat einen eindrucksvollen Sieg im Sprint mit 7,30s hingelegt. Mit der Zeit ist er 5-Hundertstel schneller als Aron Beuchelt (03) im letzten Jahr. Emmanuel Agbo-Anih (04) siegte mit 16,05m, dem zweiten 16m-Stoß in seiner jungen Werfer-Karriere, und sicherte sich den zweiten Platz im Diskus (47,83m), wobei er die vermeintlichen Goldwürfe aus dem Sektor hat segeln lassen. Beide sprinteten in Verstärkung durch Martin Gärtner (04) und Karl Müller (04) zum U18 Staffel-Sieg über 4x200m. Mit der Siegerzeit von 1:33,59 min sind sie sogar schneller als die damalige U16 Rekordstaffel-Besetzung (Blättermann, Steinforth, Scharge, Clair). Da wundert es nicht, dass Henny Gastel von einer guten Basis für den Sommer spricht und ihre Jungs mit brennenden Sohlen die magische Zahl 42,48sek auf 4x100m vor Augen haben.

Auch ihr Mädels, Alina Braunschweig im Stabhochsprung mit 3,10m (Einstellung der BL) und Kajsa Zimmermann im Kugelstoßen (12,79m), steuerten weitere Siege für die TG bei.

<<<Ergebnisse MDHM U16-U20 02.02.2019 Erfurt >>>

Autor: Philipp Töpfer und Henny Gastel

Bild: Fotos von Marco Warmuth / Bildcollage von Philipp Töpfer

 

 

 

Beitrag teilen: